DJK Runden Start

Erstes DJK- Rundenspiel gegen „Kubbst wie gschbrunge“ von der Rheinau

Im ersten Spiel der DJK-Runde 2016/2017 trafen die Mosquitos am 09.11.2016 daheim auf die Mannschaft „Kubbst wie gschbrunge“ von der Rheinau. Trotz einigen, zum Teil auch kurzfristig und verletzungsbedingten Ausfällen konnte für dieses Spiel auf einen starken und gut besetzten Kader zurückgegriffen werden.
Mit einer routinierten Anfangsaufstellung startete die Mannschaft in den ersten Satz. Diesen gewannen die Mosquitos trotz anfänglicher Nervosität mit 25:19. Im zweiten Satz rotierte die Aufstellung, sodass nur noch die beiden Steller der Anfangsformation spielten. Nachdem sich auch diese Mannschaft eingespielt hatte, kamen einige schöne Spielzüge zustande. Aus diesem Grund ging auch dieser Satz verdient mit 25:21 an die Heimmannschaft. Aufgrund starker Angabeserien und guter Angriffsschläge gewannen die Mosquitos den dritten Satz in kürzester Zeit mit 25:9. Den vierten und damit letzten Satz begannen die Mosquitos dann mit einer Konzentrationsschwäche und einem unsauberen Spiel. Aus diesen Gründen war die Heimmannschaft im Laufe des Satzes mit bis zu neun Punkten im Rückstand. Durch eine starke Mannschaftsleistung und Anfeuerungen vom Publikum am Ende des Satzes gelang es den Mosquitos jedoch den Satz zu drehen und knapp mit 26:24 zu gewinnen.
Dank der Anfeuerungen der Zuschauer und auch der eigenen Mitspieler entstand eine positive Stimmung auf und neben dem Feld. Durch den ersten Sieg der Saison und der guten Stimmung kann der Auftakt der Runde als gelungen betrachtet werden.
Das nächste Spiel findet als Auswärtsspiel gegen die Neckarhüpfer am 28.11.2016 um 20:30 Uhr in der Lilli Gräber-Halle in Friedrichsfeld statt.
Ein besonderer Dank gilt dem Schiedsgericht: Marvin, Maximilian und Thorsten
Es spielten: Fabien, Jasmin, Nicole, Sophie, Erik, Jens, Matthias, Michael, Peter, Torsten und Wolfgang

image

1 Gedanke zu “DJK Runden Start”

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.